Tag 5: Auf dem Nordseeradweg

Von Büsum nach Tönning.

Windstill zuerst 20 Kilometer an der Küste entlang. Ein andersfarbiges Schaf gesehen.

Das Eidersperrwerk ist die größte Küstenschutzanlage der Nordsee. Fünf riesige Tore können geschlossen werden und schützen so vor Sturmflut.

Wir biegen hier rechts ab, ins Landesinnere. Nach Tönning. Da mündet die Eider in die Nordsee.

Dann erst mal wieder Regenschauer vs. Bielinski: 0:5. Zeit für schmutzige Wäsche. Überraschend viele Socken.

Und endlich die erste öffentliche Bibliothek besucht. Während @dvg noch versucht eine Internetstraße zu schaffen: in Tönning gibt’s schon den Internetplatz 2.

Am Abend kein Regen mehr und Besichtigung der weltberühmten Tönninger Schlammrutsche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.