13.11.2022 – Minutenmarathonstreak 1

Ab heute jeden Tag laufen. Bis Weihnachten.

Mein Freund Dirk verleitet jetzt schon seit über zwei Jahren mit seinem Minutenmarathon-Projekt Menschen zum Laufen (mittlerweile auch als Buch). Über das gesamte Jahr gibt es verschiedenen Herausforderungen – meine Kinder würde sagen: Challenges. Seit gestern läuft jetzt der Minutenmarathonstreak. Streak bedeutet soviel wie Strähne oder Reihe. Es geht also darum jeden Tag zu Laufen ohne den Streak abbrechen zu lassen. Bis Weihnachten.

Ich habe bei dem Streak schon mal während eines der letzten Corona-Lockdowns mitgemacht. Das tägliche Aufraffen hat mir damals gut geholfen bei Laune zu bleiben. So soll es jetzt wieder sein. Nach ein bisschen Corona und einer weiteren Erkältung hab ich meinem Laufrhythmus, oder wie meine Kinder sagen würden: meine Laufroutine, verloren. Das kenn ich schon von früher. Wenn eine Krankheit für 1-2 Wochen das Laufen unterbricht, fällt es mir immer schwer wieder einzusteigen. Der Streak wird mir helfen wieder Tritt zu fassen.

Bis Weihnachten also jetzt jeden Tag. Egal bei welchem Wetter. Strecke und Geschwindigkeit sind zweitrangig. Mindestens 1,6 Kilometer wären gut. Ich versuche zwei mal die Woche länger zu laufen, an den restlichen Tagen trabe ich eine gemütliche 20-Minutenrunde. Hauptsache raus, Hauptsache frische Luft.

Eigentlich ging der Minutenmarathonstreak schon gestern los, ich hab es aber verpennt. Zur besseren Motivation mache ich jeden Tag ein Bild und poste es hier. Zusammen mit der Musik, die ich beim Lauf gehört habe. Los geht’s:

Bild: Fußgängerunterführung an der Reichenbachbrücke

Musik: Muff Potter – Bei aller Liebe

Distanz: 7,92


33 comments

Reposts

  • Dirk von Gehlen

Erwähnungen

  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie
  • @heibie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert