26.11.2019 – Gleispark Baumkirchen

Auf dem Weg zur Arbeit ist mir zwischen den S-Bahnhaltestellen Leuchtenbergring und Berg am Laim neben den S-Bahngleisen eine mit Wegen durchzogene Brachfläche aufgefallen.

weiter

20.9.2019 – Fridays for Future

Zusammen mit der Grundschullehrerin meiner Tochter und noch ein paar anderen begleitenden Eltern geht es zur großen #AllefuersKlima #FridaysForFuture Demo in die Münchner Innenstadt. Die Klassenlehrerin geht mit den Kindern nach Schulschluss in ihrer Freizeit zur Demo, die Werklehrerin bastelt am Vormittag noch ein paar Plakate mit den Kindern. Im Demozug haben die Kinder wahnsinnig viel Spaß ihre Parolen zu schreien.

Am Tag davor kommt von der Schule des Sohns ein langer Elternbrief zu unterschiedlichen Themen mit u.a. diesem Absatz zu „politischen Demonstrationen“. Die Haltung zu den Klimademos mal gar nicht bewertet: Der Vergleich mit der Tempo30-Zone hinkt ja wohl an mehreren Enden.

Interview: Täglich mit dem Rad zur Arbeit

Wenn mein Freund Lars sich mit einer Sache beschäftigt, dann macht er das meistens sehr konsequent und vertiefend.

Seit 1,5 Jahren hat Lars jetzt das Radfahren, genauer: das Radfahren zur Arbeit, für sich entdeckt. Er pendelt jeden verdammten Werktag insgesamt ca. 33 36 Kilometer aus den Münchner Suburbs in die Innenstadt und zurück. Egal welches Wetter. Und er führt dabei akribisch eine Excel-Liste (die Schaubilder weiter unten beruhen darauf), macht Instagram-Photos und hat sich mittlerweile sehr gut ausgestattet.

Ich hab ihm dazu ein paar Fragen gestellt. weiter

Free all OPACS

Im Oktober 2015 habe ich an einem Zukunfts-Workshop der Stadtbibliothek München teilgenommen. Es ging um mögliche, zukünftige, digitale Angebote der Stadtbibliothek. weiter

Radlhauptstadt München?

Seit ein paar Jahren gibt es in München die Kampagne Radlhauptstadt München. Ziel ist es „Radfahren in der Stadt für die Bürgerinnen und Bürger noch attraktiver zu machen„. Dazu gibt es viele (lobenswerte) Aktionen und Veranstaltungen. Aber ist das Radeln in der Stadt dadurch wirklich attraktiver geworden? Mein Hauptfortbewegungsmittel in der Stadt ist, neben dem ÖPNV, das Fahrrad. Ich hab mir mal eine meiner persönlichen Stammstrecken genauer angeschaut.

weiter