Unterwegs

Wandern auf dem Waalweg bei Meran

Die Hänge Südtirols sind voll mit Apfelbäumen und Weinreben. Früher wurden die Pflanzen mit künstlich angelegten Bewässerungskanälen, den so genanten „Waalen“ versorgt. Entlang der Waale verläuft meistens ein kleiner Weg – früher zur Wartung, heute meistens zum Wandern. Ein sehr pittoresker Waalweg schlängelt sich oberhalb von Meran.

Ein Stauwerk ist auch immer ein Staunwerk
Ein Stauwerk ist auch immer ein Staunwerk

Wir starten in Töll beim Stauwerk und laufen dann knapp vier Stunden immer oberhalb der Obstplantagen, entlang des Waals. Die meiste Zeit verläuft die Strecke im Schatten, zusätzliche Abkühlung verschafft das eiskalte Wasser des Waals. Die Tour ist ideal zum Einstieg in einen Wanderurlaub an einem sehr heißen Tag. Zwischendurch gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten und auch einige Selbstbedienungsstationen mit frischem Obst und Apfelsaft.

Der Trick ist: bei großer Hitze alle 15 Minuten die Cap einmal komplett durch den Waal ziehen und wieder aufsetzen.
Der Trick ist: bei großer Hitze alle 15 Minuten die Cap einmal komplett durch den Waal ziehen und wieder aufsetzen.
Der Zug ist auch hier das Fortbewegungsmittel der Waal
Der Zug ist auch hier das Fortbewegungsmittel der Waal
Wir schicken in die Sonne immer erst mal eines der Kinder vor um zu gucken ob alles gut geht.
Wir schicken in die Sonne immer erst mal eines der Kinder vor um zu gucken ob alles gut geht.
Südtiroler Brückentechnologie.
Südtiroler Brückentechnologie.
Wer Äpfel einfach so vom Baum pflückt begeht nach §234 Südtiroler Obstabsatzgesetz nur Mundraub, wer Äpfel von diesem Selbstbedienungsstand ohne zu Bezahlen entfernt allerdings ganz eindeutig Diebstahl und wird mit Sonnenbrand nicht unter zwei Armlängen bestraft. Wir bezahlen selbstverständlich!
Wer Äpfel einfach so vom Baum pflückt begeht nach §234 Südtiroler Obstabsatzgesetz nur Mundraub, wer Äpfel von diesem Selbstbedienungsstand ohne zu Bezahlen entfernt allerdings ganz eindeutig Diebstahl und wird mit Sonnenbrand nicht unter zwei Armlängen bestraft. Wir bezahlen selbstverständlich!
Die Dorfkirche von Marling. Everybodys Darling.
Die Dorfkirche von Marling. Everybodys Darling.
Warum badischer Wein (von der Sonne verschont) gegen Südtiroler Wein abstinkt. In einem Bild.
Warum badischer Wein (von der Sonne verschont) gegen Südtiroler Wein abstinkt. In einem Bild.
Am Ende der Wanderung haben mich die Kinder fast auf die Palme gebracht.
Am Ende der Wanderung haben mich die Kinder fast auf die Palme gebracht.

Anfahrt: Mit dem Bus 213 von Meran bis „Töll Brücke“ oder „Töll Bahnhof“ oder mit dem Zug von Meran bis Töll Bahnhof. Der Bus stand bei uns am Sonntag fast eine halbe Stunde im Stau. Die Straße nach Töll führt auch zum Reschenpass und ist entsprechend befahren. An Wochenenden ist deshalb die Anfahrt mit dem staufreien Zug ratsamer.
Abfahrt: Von „Lana – Busbahnhof“ fährt der Bus 211 im Viertelstundentakt zurück nach Meran.
Länge: 11,8 Kilometer
Zeit: 3:45
Höhenmeter: 400 Meter (das meiste davon geht auf den Abstieg am Ende nach Lana runter. Der Weg ist durchgehend flach.
Download GPX

1 Kommentar zu “Wandern auf dem Waalweg bei Meran

Reaktionen auf Social-Media

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.