Von Tegernsee nach Schliersee

Weil ich in meiner ersten Urlaubswoche spontan einen fast verpflichtungsfreien Tag habe, suche ich mir eine Wanderung raus, die sich einfach mit der Bahn anfahren lässt. Ich wandere zum ersten mal ganz alleine.

Anfahrt: mit dem Zug bis Tegernsee Bahnhof
Abfahrt: mit dem Zug ab Schliersee Bahnhof
Dauer: ca. 3 Stunden (mit Kindern 4-4,5 Stunden)
Höhenmeter: 675
Strecke: 12,16 Kilometer
Kinder: 0
geeignet für Kinder ab: 6-7 Jahren
Kinderwagen: bisschen holprig, aber sollte gehen
gewandert am: 1.8.2018
GPS: Track zum Download

Um 7:00 fährt die BOB am Münchner Hauptbahnhof los. Normalerweise braucht man knapp eine Stunde bis Tegernsee, heute dauert es 15 Minuten länger, weil: ab Schaftlach Schienenersatzverkehr.

Um 8:30 geht es los. Direkt ab Tegernsee Bahnhof weisen zahlreiche gelbe Wanderschilder den Weg zur Neureuth.

Keiner da.
Keiner da.
Selfie-Time mit #kopftuchheibie.
Selfie-Time mit #kopftuchheibie.

Nach einer knappen Stunden mach ich meine erste kurze Pause beim Berggasthof Neureuth. Es ist 9:30 und mir ist bisher noch kein einziger Mensch begegnet. Bei unserer letzten Wanderung hierher am Wochenende war halb München unterwegs.

Selfie-Time mit #ganz-schön-verschwitzt-heibei (Bild ist aus meiner Insta-Story. Folgt mir da, drückt ein Däumchen und schreibt mir in den Comments, wie euch meine hohe Stirn gefällt!))
Selfie-Time mit #ganz-schön-verschwitzt-heibie (Bild ist aus meiner Insta-Story. Folgt mir da, drückt ein Däumchen und schreibt mir in den Comments, wie euch meine hohe Stirn gefällt!))

Von der Neureuth geht es weiter Richtung Gindelschneid.

Das letzte mal war hier alles voll mit Schnee.
Das letzte mal war hier alles voll mit Schnee.
Jeder Gipfel ein Kreuz. So will es der heilige Söder.
Jeder Gipfel ein Kreuz. So will es der heilige Söder.
Obacht vor dem Wolf! (nicht der Rapper aus den 90ern)
Obacht vor dem Wolf! (nicht der Rapper aus den 90ern)
Den Kühen auf der Gindelalm hat noch niemand was vom Wolf erzählt.
Den Kühen auf der Gindelalm hat noch niemand was vom Wolf erzählt.

Den kurzen Aufstieg zum Gipfelkreuz lass ich mir nicht entgehen um gleich danach zu den Gindelalmen abzusteigen. Hier stehen drei Hütten und alle drei sind bewirtet. Ich entscheide mich für die mittlere. Zwetschgenblotz und Hollerschorle schmecken vorzüglich.

2. Frühstück
2. Frühstück (Zwetschgenblotz sagt man da wo ich herkomme zu dem, was die Bayern Zwetschgendatschi nennen)

Um 10:30 nehm ich den Abstieg direkt neben der Hütte, Richtung Schliersee. Auf dem Forstweg dauert es nochmal eine knappe Stunde und ich kann meine Füße in den Schliersee hängen (Baden ist verboten! Kurpark! Ein bisschen weiter am See entlang findet man aber ein offizielles Strandbad). Mit der BOB bin ich dann in einer Stunde wieder zurück in München.

Das Schild wird mich nicht daran hindern, gleich blank zu ziehen.
Das Schild wird mich nicht daran hindern, gleich blank zu ziehen.
Ja, das Weiße sind meine Beine. Kommt damit klar. Die Badehose ist von Bugatti (kein Link, müsst ihr selber googeln)
Ja, das Weiße sind meine Beine. Kommt damit klar. Die Badehose ist von Bugatti (kein Link, müsst ihr selber googeln)
Schee, der See.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.